Lüftung

Belüftung und Abluft

Lassen Sie Ihr Haus atmen!

Die heutige Niedrigenergiebauweise und auch die derzeitige Gebäudesanierung, hat durch Wärmedämmung und Abdichtung den Heizenergieverlust auf ein minimiert. Die Gebäude sind so dicht, dass die Raumluft nicht mehr unkontrolliert entweicht oder frische Luft eindringt.

Bei geschlossenen Gebäudeöffnungen gibt es fast keine Luftzirkulation mehr zwischen draußen und drinnen statt - das Gebäude ist hermetisch abgeriergelt. Raumluft wird jedoch schnell verbraucht, die Luftqualität nimmt ab, die Wohnquallität verschlechtert sich.

Regelmäßiges Lüften...
wird zur Voraussetzung für die Gesundheit und das Wohlbefinden.

In Räumen die ständig benutzt werden, sollte aller 2 Stunden die komplette Raumluft über Fensterlüftung ausgetauscht werden. Beim Einsatz einer WRG-Lüftungsanlage können Sie bis zu 40 % Ihrer Heizkosten einsparen.

Für den Bestand oder geforderten minimale Installationsaufwand und den kleinen Geldbeutel bieten wir Ihnen Lüftungssysteme mit Wärmebereitstellungsgrad von 80% an.
Für den Neubau installieren wir Ihnen WRG-Anlagen mit Wärmebereitstellungsgrad bis zu 90%.

Was ist der Wärmebereitstellungsgrad?

Der Wärmebereitstellungsgrad oder auch Rückwärmezahl gibt bei einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung an, wie stark die Temperatur der Zuluft im Verhältnis zur Ablufttemperatur durch den Wärmetauscher erhöht wird. Die Rückwärmezahl wird in Prozent angegeben und gibt Aufschluss welcher Energieanteil von der Abluft auf die Frischluft übertragen werden kann. Abhängig ist diese Zahl vor allem vom Wärmetauschertyp (Gegenstrom-, Gleichstromwärmetauscher).